Berufungspfad Schamane*in

Über die Zeit haben Schamanen viele Namen getragen. Man nannte sie Heiler, Mental Mediziner, Weise Alte, Medizinmänner- und Frauen, Druiden und Priester*innen, Grossmeister*innen, Seher*innen und Geheimniswahrer*innen.

Was alle diese ursprünglichen Wirkungsfelder gemeinsam haben, ist das Wissen und die Weisheit, dass wir Alle die Gabe der Selbstheilungskräfte in uns tragen und über unser höheres Bewusstsein verfügen, mit dem wir weit über die Grenzen des Verstandes wirken können. Schamanen sind sich ihrer Schöpferkraft bewusst.

Heute beschreibt professioneller Schamanismus die integrale Seelen Medizin und die damit verbundene Qualifikation, den Menschen ganzheitlich wahrnehmen zu können und alle Ebenen des Seins (Körper, Geist, Gefühl, Seele, Natur und Umfeld) in den Heilungs- und Bewusstseinsprozess mit einzubeziehen.

Über einen 5-Jahres-Zyklus bieten wir dir die Gelegenheit, alle Themenfelder des Schamanismus nach alter Tradition der Naturvölker, verbunden mit den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen der modernen Seelen-Medizin, kennen zu lernen und dich damit mit deinem Wissen in den Dienst der Menschheit zu stellen.

Die Anmeldung ist jeweils nur von Jahr zu Jahr möglich. Du bist frei in der Entscheidung, wie viele Jahre du besuchen willst. Du entscheidest dich immer wieder neu, ob du den Weg auf deinem Schamanenpfad weiter gehen willst.

Unabhängig davon, ob du diese Ausbildungsjahre für deine persönliche Entwicklung nutzen möchtest  oder dich damit auf deine Berufung vorbereiten willst, du wirst deinem Leben durch diese Erfahrungen, eine neue und sinnerfüllte Richtung geben.

 

Dem inneren Ruf zu folgen, ist ein bedeutsamer Schritt, hin zu einem erfüllten und glücklichen Leben. Die eigenen Gaben wahrzunehmen und sie in Dankbarkeit zu würdigen ist nicht nur ein Geschenk - es ist das «Ja» zur persönlichen Lebensaufgabe.

Auf diesem Berufungspfad erforschen wir altes Wissen unserer Vorväter und Mütter, beginnen der Seele zu lauschen und lernen, mit den geschenkten Talenten ein Licht für die Welt zu entzünden.

Mit jedem Jahr stärkst du einen kraftvollen Anteil in dir und lernst, dich an das Urwissen deiner Seele und deiner Ahnen zu erinnern.

 

Auf diesem Herzensweg zu wandeln, bedeutet, seiner Seele mit Geduld und Respekt zu begegnen und jeden Entwicklungsschritt mit Sorgfalt und Wertschätzung zu verinnerlichen. Dieser Prozess ist ein Pfad des Lichtes, der dir die Gelegenheit gibt, dich in deiner Berufung zu prüfen und deinen Seelenauftrag als gelebte Wirklichkeit zu verinnerlichen.

Du wirst lernen, dich selbst zu erfahren und dich - auch im Spiegel deiner Weggefährten - neu zu entdecken. Du wirst dich Prüfungen des Lebens stellen und von Geduld und Vertrauen gefordert werden. Du wirst bedingungslose Liebe erfahren und leben.

Du wirst selbst heil werden dürfen, um dann auch heilen zu können. Du wirst Grenzen sprengen und das Unmögliche möglich machen. Du wirst lernen, dir - und dem grossen Ganzen - zu vertrauen.

 

Die Methoden und Fähigkeiten wie wir sie in dieser Ausbildung vermitteln, stellen keine Religion dar und sind frei von Dogmen - oder kommerziell-esoterischen Inhalten. Es sind alt überlieferte Heilzeremonien für Körper und Seele und eine respektvolle, bedingungslos liebende Grundhaltung gegenüber allen Lebewesen.

 

Jedes Jahr schliesst du mit einer Weihung ab, bis du nach dem Abschluss des 5 Jahres die Priester*innen Weihung erhältst und damit selbst zum/zur Lehrschaman*in werden darfst.

Die Auflistung der Inhaltsschwerpunkte) soll dir eine Idee dieses Berufungspfades geben. Es ist jedoch keine vollständige Liste aller Methoden und Rituale, welche du über die Jahre in der schamanischen Heilkunst erlernen wirst.

 

1. Jahr Held / Heldin

 

Dein Eigenprozess:

Das Jahr des Helden – der Heldin ist ein Jahr der Freiheit. Du sprengst die Ketten deiner Glaubenssätze, Beschränkungen und Blockaden. Du verabschiedest dich von deinem Kritiker, Zweifler und Kleinmacher und kommst in deine Schöpferkraft. Du erkennst deine Muster und Prägungen die dich im Dramadreieck von Opfer, Täter und Retter gefangen halten und lernst sie liebevoll zu transformieren.

Du darfst deine Verletzungen ausheilen und auf jeder Ebene erfüllt und kraftvoll werden. Anstelle deiner Masken trägst du ein strahlendes und selbstbewusstes Antlitz der Wahrhaftigkeit. Erwecke deine/n Held*in und lebe dein Leben in Erfüllung deiner Bestimmung!

Deine professionelle Entwicklung als Schamane*in

  • Haltung und Werte eines modernen Schamanen
  • Ethik und Verantwortung in der Seelenarbeit
  • Das Wesen der bedingungslosen Liebe und der Dankbarkeit
  • Erkundung der Archetypen
  • Psychogramm mit Archetypen erstellen können
  • Themenaufstellungen mit Archetypen
  • Kraftquelle Archetypen als Intuitions- und Energieinstrument nutzen
  • Aufbau eines heiligen Raumes zum Schutz des Klienten
  • Reinigung von Energien in Räumen, Situationen und Anhaftungen an Gegenständen
  • Verbindung mit deiner inneren Führung
  • Initialisierung deines Schutztotem-Tiers
  • Trauma Verständnis und Hintergrundwissen zur Entstehung und Behandlung
  • Aufspüren von Traumata und Urverletzungen der Seele
  • Umgang mit seelischen Missbräuchen und Seelendiebstahl
  • Begleiten von Trancereisen zur Seelenrückholung
  • Entdeckung und Auflösung von einschränkenden Lebens- und Seelenverträgen
  • Integration von geheilten Seelenanteilen
  • Auflösen von unerledigten Angelegenheiten und karmischen Verstrickungen
  • Erkennen der Aufgaben von Steinwesen
  • Aktivierung von Steinenergien – Verbindung mit dem Seelenstein
  • Verabschiedung der Opfer Rolle – Befreiung aus dem Dramadreieck
  • Ausstieg aus der Lebensdramaturgie des Leidens
  • Fülle als gewollten Zustand annehmen lernen
  • Erkundung von Pflanzenspirits – Pflanzeninformationen abrufen können
  • Verbindung mit der Seelenpflanze – Aktivierung der Naturheilkräfte
  • Verbindung mit dem Visions-Totemtier als Begleiter für Zeitreisen in die Zukunft
  • Rückverbindung mit der göttlichen Quelle
  • Erweckung des eigenen Lichtes – Erkennen des Seelenplans und der Berufung
  • Körperzentrierte Heldenarbeit – Aktivierung der Kraft
  • Zellulare Speicherung der Entwicklungsschritte
  • Helden erwecken - Heldenreisen begleiten
  • Ritual Held*innen Weihung (Erdweihung)

2. Jahr Heiler / Heilerin

Dein Eigenprozess:

Liebevoll kommst du in Kontakt mit deinen energetischen Heilergaben. Aus deiner Seele und aus dem Feld reaktivierst du die Erinnerung an deine Heiler Qualitäten und wächst in deinem Selbstvertrauen, diese zum Wohle aller Wesen in den Dienst zu stellen. Es ist ein Jahr der Sanftmut und der Empathie und gleichzeitig ein Jahr der Wunder und der Kraft. Dein Körper, dein Geist, dein Gefühl und deine Seele dürfen auf jeder Ebene heil und im Einklang sein.

Du vertiefst das Vertrauen in die innere Führung, in deine Intuition und darfst deine Hellsichtigkeit, deine Hellfühligkeit, deine Hellhörigkeit und deine Hochsensibilität als Gaben schätzen lernen. Du lernst durchlässig zu werden, ohne Fremdenergien aufzunehmen und lernst dich so von Belastungen, Übergriffen und Manipulationen zu schützen.

Du lernst auf die Macht der Selbstheilungskräfte zu vertrauen und kannst sie auch für deine persönliche Transformation, Regeneration, Zellverjüngung, Entgiftung und dein Body-Resett nutzen.

 

Deine professionelle Entwicklung als Schamane*in

  • Schamanische Philosophie der Heilkunst
  • Wirkungsweisen der Seelen und Energiemedizin
  • Der Umgang mit Diagnosen
  • Selbstheilungskräfte aktivieren
  • Behandlungsmethode der Auratechnik und Aurachirurgie
  • Energien wahrnehmen – Erweiterung des Sensoriums
  • Energetische Notfallmedizin
  • Energetische Präventionsmedizin
  • Praktische Hinweise für ein gesundes Leben
  • Zellerneuerung – Zellverjüngung
  • Darmsanierung
  • Body-Resett
  • Heilende Zeitreisen
  • Im Dialog mit Organen - Heiltrancen
  • Beseitigen von Migräne / Kopfschmerzen
  • Abbau von Stress und nervösen Störungen
  • Stärkung des Immunsystems
  • Ausheilung alter Verletzungen
  • Auflösen von körperlichen und seelischen Traumata
  • Erlösen von Schlafstörungen
  • Reaktivierung von unterbrochenen Energieflüssen
  • Kurieren von Müdigkeit / Abgeschlagenheit
  • Befreiung Angstzuständen
  • Loslassen von Rückenschmerzen / Wirbelsäulenproblemen
  • Auflösen von Allergien
  • Quantum Core Healing
  • Ho’ opono pono
  • 2 & 3 Punkt Methode
  • Liebeslicht kreieren
  • Waiana – eigener Garten
  • Energetisieren von Wasser, Steinen
  • Heilpads erstellen
  • Heilklopfen
  • Lösen von Energieflussblockaden
  • Be-Deutung von Krankheitsbildern
  • Elementediagnostik
  • Medizinbeutel
  • Steindiagnostik
  • Aromatherapie
  • Bachblüten
  • Kräuter & Heilpflanzen
  • Räuchern - Pflanzenspirits heilen
  • Heilkräuter und Heilblüten sammeln und verarbeiten
  • Die heilenden Schwingungen der Blüten
  • Herstellung von Tee, Wickel, Essenzen, Tropfen
  • Ritual Heiler*innen Weihung (Handweihung)

 

3. Jahr König / Königin

Dein Eigenprozess:

In diesem verabschiedest du dich von deiner Ohnmacht und stellst dich deiner Macht. Du siehst in den Spiegel der deiner Schatten, erlöst deine dunklen Anteile und wächst in deinem Selbstbewusstsein. Du verbindest dich mit deiner Seele in bedingungsloser Selbstliebe.

Du durchläufst die Prüfungen der Versuchung und stellst dich deinen Ängsten. Du wirst als Kind des Lichtes neu geboren und erweist dich würdig, um rituelle Schamaneninsignien zu tragen. Du entdeckst deine Verbundenheit mit den Elementen der Natur und aktivierst in dir ungeahnte Kräfte.

Durch deine Schöpferkraft mehrst du die Fülle und das Glück in deinem Leben auf jeder Ebene. Du bereitest dich darauf vor, Wegbereiter für Andere zu sein und verbindest dich mit deinen Führungsqualitäten.

 

Deine professionelle Entwicklung als Schamane*in

  • Medizinrad
  • Auseinandersetzung mit Macht und Ohnmacht
  • Sensibilisierung für spirituelle Missbräuche
  • Distanzierung und Schutz vor Gurusystemen
  • Die feinen Grenzen von Mut und Hochmut
  • Psychopathologie und Schamanismus
  • Kolibri Heilung
  • Eye Movement Desensitization and Reprocessing
  • Emotrance
  • Emotniolal Neuro Netz Programmierung
  • Transformation von Traumafolgestörungen
  • Bewältigung von Unfallfolgen
  • Verarbeitung von traumatisierenden Trennungen
  • Bewältigung von extremen Trauerreaktionen
  • Auflösung von Ängste/Phobien/Panikstörungen
  • Erlösung von chronische Schmerzen
  • Ausheilung von psychosomatischen Störungen
  • Befreiung von Zwangshandlungen / Zwängen
  • Ausheilung von Schattenthemen
  • Befreiung von Flüchen und Besetzungen
  • Auflösung von Projektionen
  • Aussöhnung mit inneren Konflikten
  • Selbstliebe - Lebensliebe
  • Grosse Schwingungsrituale
  • Loslassen von Süchten und Übergewicht
  • Glücksschmiede – Fülle und Wunscherfüllung
  • Schamanische Insignien – Redestab, Trommel
  • Sichtbar werden - sichtbar sein
  • Der Umgang mit VerANTWORTung
  • Ritual königliche Weihung (Kronenchakra)

 

4. Jahr Liebhaber / Liebhaber*in

Dein Eigenprozess:

Willkommen zu einer Reise die dich tief in Verbindung mit deiner Männlichkeit – Deiner Weiblichkeit bringt. Wir begleiten dich in diesem Jahr hin zu deinen individuellen Themen im authentischen Leben im Tempel deines Körpers. Du darfst deine Scham erlösen und deine Sinnlichkeit neu entdecken.

Du lässt dich in die Mysterien der Liebe ein und verbindest dich mit dem Archetypen der Liebhaberin - des Liebhabers. Du lernst die Heiligkeit der Sexualität verstehen und findest einen neuen Zugang zu deinem Körper.

Du erfährst dich als feinstoffliches Wesen und lernst auf einer neuen Ebene mit der Natur und ihren Wundern in einen Dialog zu treten. Du lernst deinen Körper und seine Zeichen und Symbole neu zu lesen und zu verstehen.

Du verbindest dich mit der göttlichen Quelle der Liebe und erkennst die Reinheit dieser Lehre. Du darfst vergeben und Vergebung erfahren. Du lernst verstehen und erkennst deine Lebensschule.

Du söhnst dich mit deiner Geschichte aus und darfst dich in Vorfreude öffnen für Alles was kommen wird. Du gibst dir die Erlaubnis, das Leben mit allen Sinnen zu geniessen und dich immer wieder neu und spielerisch kreativ zu erfinden. Du erfährst die Leichtigkeit des Seins, ohne dabei deinen Tiefgang zu verlieren.

 

Deine professionelle Entwicklung als Schamane*in

  • Die wahrhaftige Vergebung
  • Die Weisheiten der Lehre der Liebe
  • Die Sprache der Liebe
  • Engel und Ihre Heilkraft
  • Engelsbotschaften
  • Gebete und Channeling – Im Dialog mit Gott
  • Medialität
  • Tarot
  • Karten legen
  • Heilsymbole - Symbolmedizin
  • Symbole und Neurologie
  • Heilsymbole in der Medizin nutzen
  • Seelenbilder malen
  • Die Bedeutung von Sinnlichkeit und Erotik
  • Befreiung von Scham und Schuld
  • Liebe und Sexualität – die Polaritäten erkennen
  • Die heilige Hochzeit der integralen Verbindung
  • Sexualität heilen
  • Weiblichkeit – Männlichkeit annehmen und ausleben
  • Psychologische Handanalyse – Lebenszweck – Lebensschule – Lebenslektion
  • Psychologische Handanalyse - Typologie
  • Die Seelenwelt der Pflanzen – Cacao Zeremonie
  • Wahrhaftige Hingabe – wahrhaftige Annahme
  • Ritual Weihung Liebhaber*in

 

5. Jahr Priester / Priesterin

Dein Eigenprozess:

Du bist nun Schamane – Schamanin. Deine Lehrzeit neigt sich dem Ende zu. Dieses Jahr führt Dich in die Meisterschaft der schamanischen Priester*innen ein. Mysterien öffnen sich für Dich und Du darfst Dich der Welt in Deiner Berufung offenbaren.

Du wirst in die Kraft der Rituale eingeweiht und lernst diese in Demut und Dankbarkeit als Gefäss des göttlichen Geistes zu leiten. Du versöhnst Dich mit dem Sterben und dem Tod und lernst neues Leben auf die Welt zu begleiten.

Du kannst Dich mit Deiner Seele frei durch Raum und Zeit bewegen und hast eine persönliche Reife erlangt, die Dir erlaubt, der Welt als Schamane*in zu dienen. Als Hüter des alten Wissens darfst Du nun dafür Sorge tragen, dass auch kommende Generationen auf den heiligen Spuren der Liebe und der Heilkunst wandeln dürfen.

 

Deine professionelle Entwicklung als Schamane*in

  • Rituelle Liebesrituale – Hochzeit, Erneuerung des Liebesversprechens, Heilung der Verbindung
  • Rituale zur Taufe
  • Rituale der Dankbarkeit
  • Heilkreise leiten
  • Naturrituale gestalten
  • Jahreskreis der Rituale
  • Rebirthing
  • Visionssuche
  • Durchführung von Segnungen und Salbungen
  • Initialisierung- und Übergangsrituale
  • Abschieds- und Trennungsrituale
  • Sterbebegleitung für Menschen und Tiere
  • Begleitung der Seelen aus dem Körper
  • Medialität – Im Dialog mit körperlosen Seelen
  • Spirituelle Schwangerschafts- und Geburtsbegleitung
  • Geburtsrituale für Mutter, Vater und Kind
  • Illuminationsprozesse
  • Extraktionsprozesse
  • Befreiung von Anhaftungen, Flüchen, Besetzungen
  • Lehrschamane werden – Wissen weitergeben
  • Die Verantwortung annehmen – der Dienst an der Welt
  • Botschafter und Geheimniswahrer sein
  • Schlussweihung als schamanische*r Priester*in

 

Schaman*innen, welche sich nach dem Held*innen Jahr dazu entscheiden, ihrer Berufung weiter zu folgen, erhalten als Geschenk zum Start in das Heiler*innen Jahr den Zugang zu den Online-Modulen aus dem Studiengang Cert. Integrale*r Prozessbegleiter*in.

 

Planung und Freiheit

Die Ausbildungszeit pro Jahr beträgt 14 Präsenztage, welche über das ganze Jahr verteilt werden.

Zusätzlich erhältst du Zugang zum Online-Ausbildungsmodul «Grundlagen Trance & Hypnose»

Die gesamte Ausbildung zum Schamanen besteht aus 5 Jahren mit je 14 Tagen.

Die Anmeldung ist jeweils nur von Jahr zu Jahr möglich. Du entscheidest dich immer wieder neu, ob du den Weg weiter gehen willst.

 

Budgetiere für das 3. Jahr (Das Jahr des Königs / der Königin ) Reisekosten für eine Woche in warmen Regionen. Dort werden wir 4 Kurstage verbringen und geniessen je nach Destination noch 3 Erholungs- und Reisetage.

Je nach den Bedürfnissen und den Themen der Gruppe, führt diese Reise nach Afrika, Indien, Mexiko, Ecuador oder an eine Wunsch-Destination der jeweiligen Schamanenfamilie.

Jede Schamanengruppe wird individuell angepasst auf die Teilnehmenden geführt. Themenschwerpunkte können daher über die Jahre hinweg ändern, in dem sie vorgezogen oder in ein Folgejahr verschoben werden. Dennoch können im grossen Ganzen verpasste Tage vor – oder nachgeholt werden, wobei der jeweilige Lehrplan laufend an den jeweiligen Gruppenprozess angepasst wird und daher keine Verbindlichkeit hinsichtlich der terminierten Inhaltsschwerpunkte gewährleistet werden kann.

Um Praxiserfahrung zu sammeln, können die Teilnehmer ab dem absolvierten 1. Jahr als Assistenz die bereits besuchten Kurstage hospitieren.

 

Rituelle Weihung (pro Jahr findet eine Weihung statt)

1 Jahr – geweihte*r Abenteuer-Schamane*in (Erdweihung)

2 Jahr – geweihte*r Heiler-Schamane*in (Handweihung)

3 Jahr – geweihte*r Licht-Schamane*in (Kronenweihung)

4 Jahr – geweihte*r Herz-Schamane*in (Herzweihung)

5 Jahr – geweihte*r Priester-Schamane*in (Himmelsweihung)

 

In Kombination mit der Ausbildung zum/zur Cert. Integralen Prozessbegleiter*in oder der Ausbildung zum Cert. Integral Coach erhältst du nach dem ersten Ausbildungsjahr das Zertifikat als spirituelle*r Prozessbegleiter*in. Nach dem dritten Jahr (Königs- Königinnenjahr) erhalten alle Schamanen*innen das Zertifikat als spirituelle Prozessbegleiter*innen. Auf Wunsch kann mit der Einreichung einer fachlichen, schriftlichen Arbeit auch das Diplom als spirituelle Prozessbegleiter*in erlangt werden. Das Zertifikat ist kostenfrei.

Nach Beendigung des 4. Jahres haben die Schamanen*innen die Möglichkeit, das Diplom als psychologische*r Prozessbegleiter*in  zu erlangen. Ergänzend zum Berufungsjahr werden dazu 10 Stunden Supervision nachgewiesen und eine fachliche, schriftliche Arbeit erstellt. Die Supervisionen und die Diplomierung sind kostenpflichtig.

Wer sich für die Diplomierung entscheidet, nimmt im Rahmen der Diplompauschale an 2 Ausbildungstagen Psychopathologie teil. Die Diplompauschale beinhaltet: Kompetenznachweis, Supervisionen & Psychopathologie. CHF 1450.—

Mit dem Abschluss des 5. Jahres haben die Schaman*innen die Möglichkeit, das Masterdiplom als Spirituelle*r, schamanische*r Mentor*in/Lehrer*in zu erlangen. Dazu sind 100 Tage als Begleiter*in in der Rolle als Assistent*in nachzuweisen und zu reflektieren. 

Die Assistenztage können kostenfrei absolviert werden. Finden diese im Rahmen eines Retreats statt, fallen Kosten für Unterkunft & Verpflegung an.


Berufungspfad Schamane*in (1 Jahr Held*in) (BPS0724)

Kursort: Bürglen TG
Tag: Freitag
Kursbeginn: April 2024
Tageszeit: Morgens
Kurstage:
Fr. 26.04.2024 von 09:15 bis 16:30
Sa. 27.04.2024 von 09:15 bis 16:30
Do. 30.05.2024 von 09:15 bis 16:30
Fr. 31.05.2024 von 09:15 bis 16:30
Sa. 01.06.2024 von 09:15 bis 16:30
Fr. 05.07.2024 von 09:15 bis 16:30
Sa. 06.07.2024 von 09:15 bis 16:30
Do. 29.08.2024 von 09:15 bis 16:30
Fr. 30.08.2024 von 09:15 bis 16:30
Sa. 31.08.2024 von 09:15 bis 16:30
Fr. 25.10.2024 von 09:15 bis 16:30
Sa. 26.10.2024 von 09:15 bis 16:30
Fr. 10.01.2025 von 09:15 bis 16:30
Sa. 11.01.2025 von 09:15 bis 16:30

Berufungspfad Schamane*in (2. Jahr Heiler*in) (BPS0224)

Kursort: Bern-Oberburg
Tag: Freitag
Kursbeginn: Mai 2024
Tageszeit: Morgens
Kurstage:
Fr. 03.05.2024 von 09:15 bis 16:30
Sa. 04.05.2024 von 09:15 bis 16:30
Fr. 31.05.2024 von 09:15 bis 16:30
Sa. 01.06.2024 von 09:15 bis 16:30
Fr. 02.08.2024 von 09:15 bis 16:30
Sa. 03.08.2024 von 09:15 bis 16:30
So. 04.08.2024 von 09:15 bis 16:30
Fr. 20.09.2024 von 09:15 bis 16:30
Sa. 21.09.2024 von 09:15 bis 16:30
Do. 02.01.2025 von 09:15 bis 16:30
Fr. 03.01.2025 von 09:15 bis 16:30
Sa. 04.01.2025 von 09:15 bis 16:30
Fr. 21.02.2025 von 09:15 bis 16:30
Sa. 22.02.2025 von 09:15 bis 16:30

Berufungspfad Schamane*in (1. Jahr Held*in) (BPS0124)

Kursort: Bern-Oberburg
Tag: Freitag
Kursbeginn: Mai 2024
Tageszeit: Morgens
Kurstage:
Fr. 24.05.2024 von 09:15 bis 16:30
Sa. 25.05.2024 von 09:15 bis 16:30
Fr. 21.06.2024 von 09:15 bis 16:30
Sa. 22.06.2024 von 09:15 bis 16:30
So. 23.06.2024 von 09:15 bis 16:30
Fr. 30.08.2024 von 09:15 bis 16:30
Sa. 31.08.2024 von 09:15 bis 16:30
Fr. 29.11.2024 von 09:15 bis 16:30
Sa. 30.11.2024 von 09:15 bis 16:30
So. 01.12.2024 von 09:15 bis 16:30
Fr. 10.01.2025 von 09:15 bis 16:30
Sa. 11.01.2025 von 09:15 bis 16:30
Fr. 21.03.2025 von 09:15 bis 16:30
Sa. 22.03.2025 von 09:15 bis 16:30

Berufungspfad Schamane*in (2. Jahr Heiler*innen) (BPS0924)

Kursort: Bürglen TG
Tag: Samstag
Kursbeginn: Oktober 2024
Tageszeit: Morgens
Kurstage:
Sa. 05.10.2024 von 09:15 bis 16:30
So. 06.10.2024 von 09:15 bis 16:30
Fr. 08.11.2024 von 09:15 bis 16:30
Sa. 09.11.2024 von 09:15 bis 16:30
So. 10.11.2024 von 09:15 bis 16:30
Sa. 01.02.2025 von 09:15 bis 16:30
Sa. 22.02.2025 von 09:15 bis 16:30
So. 23.02.2025 von 09:15 bis 16:30
Sa. 05.04.2025 von 09:15 bis 16:30
So. 06.04.2025 von 09:15 bis 16:30
Sa. 31.05.2025 von 09:15 bis 16:30
So. 01.06.2025 von 09:15 bis 16:30
Sa. 23.08.2025 von 09:15 bis 16:30
So. 24.08.2025 von 09:15 bis 16:30
Kursgebühren CHF 4’980.–
Kompetenznachweis CHF 0.–
Einschreibegebühr CHF 0.–
12 Monatsraten pro Jahr Lehrgang CHF 420.–
Unsere deutschen Kunden können gerne auf das Deutschland Konto in Euro einbezahlen.

Offenheit für das Wissen und die Weisheiten aus der schamanischen Welt. 

Wenn du unsicher bist, ob dieser Berufungspfad für dich stimmig ist, kannst du das Einführungsseminar für Schaman*innen besuchen. Wenn du dich danach für den Pfad entscheidest, rechnen wir dir diese Vorerfahrung finanziell an. Besuchen kannst du die Tage dennoch zur Vertiefung in deiner Schamanenfamilie.

  • Julia Andora Cattai

Schaman*innen, welche sich nach dem Held*innen Jahr dazu entscheiden, ihrer Berufung weiter zu folgen, erhalten als Geschenk zum Start in das Heiler*innen Jahr den Zugang zu den Online-Modulen aus dem Studiengang Cert. Integrale*r Prozessbegleiter*in.

Rituelle Weihung (pro Jahr findet eine Weihung statt)

1 Jahr – geweihte*r Abenteuer-Schamane*in (Erdweihung)

2 Jahr – geweihte*r Heiler-Schamane*in (Handweihung)

3 Jahr – geweihte*r Licht-Schamane*in (Kronenweihung)

4 Jahr – geweihte*r Herz-Schamane*in (Herzweihung)

5 Jahr – geweihte*r Priester-Schamane*in (Himmelsweihung)

 

In Kombination mit der Ausbildung zum/zur Cert. Integralen Prozessbegleiter*in oder der Ausbildung zum Cert. Integral Coach erhältst du nach dem ersten Ausbildungsjahr das Zertifikat als spirituelle*r Prozessbegleiter*in. Nach dem dritten Jahr (Königs- Königinnenjahr) erhalten alle Schamanen*innen das Zertifikat als spirituelle Prozessbegleiter*innen. Auf Wunsch kann mit der Einreichung einer fachlichen, schriftlichen Arbeit auch das Diplom als spirituelle Prozessbegleiter*in erlangt werden. Das Zertifikat ist kostenfrei.

Nach Beendigung des 4. Jahres haben die Schamanen*innen die Möglichkeit, das Diplom als psychologische*r Prozessbegleiter*in  zu erlangen. Ergänzend zum Berufungsjahr werden dazu 10 Stunden Supervision nachgewiesen und eine fachliche, schriftliche Arbeit erstellt. Die Supervisionen und die Diplomierung sind kostenpflichtig.

Wer sich für die Diplomierung entscheidet, nimmt im Rahmen der Diplompauschale an 2 Ausbildungstagen Psychopathologie teil. Die Diplompauschale beinhaltet: Kompetenznachweis, Supervisionen & Psychopathologie. CHF 1450.—

Mit dem Abschluss des 5. Jahres haben die Schaman*innen die Möglichkeit, das Masterdiplom als Spirituelle*r, schamanische*r Mentor*in/Lehrer*in zu erlangen. Dazu sind 100 Tage als Begleiter*in in der Rolle als Assistent*in nachzuweisen und zu reflektieren. 

Die Assistenztage können kostenfrei absolviert werden. Finden diese im Rahmen eines Retreats statt, fallen Kosten für Unterkunft & Verpflegung an.

 

Planung und Freiheit

Budgetiere für das 3. Jahr (Das Jahr des Königs / der Königin ) Reisekosten für eine Woche in warmen Regionen. Dort werden wir 4 Kurstage verbringen und geniessen je nach Destination noch 3 Erholungs- und Reisetage.

Je nach den Bedürfnissen und den Themen der Gruppe, führt diese Reise nach Afrika, Indien, Mexiko, Ecuador oder an eine Wunsch-Destination der jeweiligen Schamanenfamilie.

Jede Schamanengruppe wird individuell angepasst auf die Teilnehmenden geführt. Themenschwerpunkte können daher über die Jahre hinweg ändern, in dem sie vorgezogen oder in ein Folgejahr verschoben werden. Dennoch können im grossen Ganzen verpasste Tage vor – oder nachgeholt werden, wobei der jeweilige Lehrplan laufend an den jeweiligen Gruppenprozess angepasst wird und daher keine Verbindlichkeit hinsichtlich der terminierten Inhaltsschwerpunkte gewährleistet werden kann.

UmPraxiserfahrung zu sammeln, können die Teilnehmer ab dem absolvierten 1. Jahr als Assistenz die bereits besuchten Kurstage hospitieren.

Anmelden

Und plötzlich weisst du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.
Meister Eckhart

Jetzt anmelden Kursunterlagen bestellen

Anerkennung

Profitieren Sie von Ausbildungen - die nach schweizerischen Gütekriterien qualitätsgeprüft und intrnational anerkannt sind! 


Erleben Sie Bildung mit Professionalität und Herzlichkeit - mit fachlichem Tiefgang und praxisorientierter Leichtigkeit

Gönnen Sie sich Ihre Persönlichkeitsentwicklung - stärken Sie Ihr Selbstbewusstsein und aktivieren Sie Ihre Schöpferkraft

Sie erleben bei uns Individuelle, persönliche Förderung Ihrer Gaben und eine Prozessbegleitung auf gleicher Augenhöhe

Profitieren Sie von zeitliche und inhaltliche Flexibilität in Ihrem Studium - Wählen Sie Ihren Rhythmus und Ihre Herzensthemen

Wir verbinden für Sie Spiritualität, Wissenschaft, altes Weisheiten und modernes Denken und bauen ein solides Fundament, auf dem Sie sicher stehen, um mit Ihrer Persönlichkeit die Welt zu bereichern.